CREW

Christian
Skrodzki

Initiator des Zukunftszentrums und GeschäftsführeR

„Machen ist wie wollen, nur krasser“
Telefon: +49 176 610 562 76
skrodzki@digitales-zukunftszentrum.de

Thomas J.
Buck

GeschäftsführeR

„Digitalisierung ist Chefsache“

Telefon: +49 151 4286 2711
tjb@digitales-zukunftszentrum.de

Jana
Rowenski

Projekt- und Eventmanagement

„Im Nachhinein ist jede gute Idee logisch, aber um dorthin zu gelangen, muss man die Denkrichtung ändern“

Telefon: +49 15735610010
janarowenski@digitales-zukunftszentrum.de

Alena Gottschling

Projekt- und Eventmanagement

„Das Geheimnis des Vorankommens besteht darin den ersten Schritt zu tun. „

Telefon: +49 15735610010
alena.gottschling@digitales-zukunftszentrum.de

Mohamed 
Wael Alshikha

IT-Manager

„Ein Problem ist nur der Anfang der Lösung“

Telefon: +49 1788214895
waelalshikha@digitales-zukunftszentrum.de

Das sagen unsere Partner und Kunden über uns

JOSEF HODRUS

Vorstandssprecher der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG

„Die Digitalisierung wird die Finanzbranche gravierend verändern. Meiner Ansicht nach ist die Digitalisierung unser Rückgrat für die Zukunft. Und diese Zukunft beginnt heute. Durch unsere Premium-Partnerschaft mit dem Digitalen ZukunftsZentrum versprechen wir uns, dass wir unser (digitales) Know-How ständig erweitern können. Außerdem möchten wir Innovationen im Blick behalten und neue, spannende Trends erkennen. Mit den Räumlichkeiten des ZukunftsZentrums haben wir eine weitere Veranstaltungsplattform für Mitarbeiter- und Kundenevents. Erste Events fanden bereits statt – weitere sind in Planung. Das ZukunftsZentrum bietet uns zudem die Möglichkeit, im aktiven Austausch mit anderen gleichgesinnten Unternehmen zu bleiben und ganz im Sinne des Netzwerkgedankens voneinander zu profitieren.“

Hans-Joachim Hölz

Geschäftsführer der WiR-Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft Landkreis Ravensburg GmbH

„Als Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft des Landkreises arbeiten wir aktiv mit dem Digitalen ZukunftsZentrum in Leutkirch zusammen. Die Spezialisten aus Leutkirch bieten dabei eine breite Expertise beim Einsatz von digitalen Visualisierungstechnologien und arbeiten projektorientiert gemeinsam mit den kreisansässigen Unternehmen an neuen innovativen Ansätzen für den Einsatz von z. B Virtual Reality oder Augmented Reality.
Derzeit entsteht u.a. ein Desksharing Netzwerk Allgäu-Oberschwaben. Hierbei öffnen das Digitale ZukunftsZentrum Allgäu-Oberschwaben, das kup Ravensburg sowie Allgäu digital in Kempten je nach Kapazität kostenfrei einen ihrer Coworking-Tische für Nutzer der jeweils anderen Zentren.“

Matthias Brack

Geschäftsführer der Brack Wintergarten GmbH & Co. KG, Altusried

„Ich denke viel über die Zukunft nach, weil das der Ort ist wo ich den Rest meines Lebens verbringen werde. Dieses Zitat von Woody Allen ist heute aktueller denn je. In Zeiten in denen sich alles schneller wandelt ist es wichtig über die Zukunft nachzudenken und sich vor allem als Unternehmer über zukünftige Entwicklungen und Geschäftsmodelle intensiv Gedanken zu machen. Das Digitale ZukunftsZentrum in Leutkirch ist dazu der ideale Ort und hat uns auch schon in verschiedenen Bereichen Impulse und konkrete Handlungsempfehlungen geliefert. So ist die virtuelle Planung heute ein Teil unserer täglichen Planungsarbeit und begeistert unsere Kunden vor der Realisierung ihres Wintergartens. Gerade im Handwerk haben wir einen großen Nachholbedarf im Bereich der Digitalisierung. Ich kann jeden Kollegen nur empfehlen mit dem Team zusammen zu arbeiten, um zukünftige Geschäftsmodelle zu entwickeln. Es ist ganz sicher eine Bereicherung und lässt einen positiv in die Zukunft blicken.“

Prof. Dr. Thomas Baumgärtler

Professor für Volkswirtschaftslehre Hochschule Offenburg, Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen

„Kollaboratives Arbeiten zwischen Wissenschaft und Praxis liefert zukunftsweisende Ideen für genossenschaftliche und damit auch regionale Problemstellungen. Mit dem Digitalen ZukunftsZentrum haben wir einen wichtigen Partner, mit dem wir anwendungsorientierte Forschungsansätze gemeinsam entwickeln und verproben können.“

Bianca Keybach

Ehemalige Geschäftsführerin der Isny Marketing GmbH

„Die Isny Marketing GmbH befindet sich in einem Digitalisierungsprozess und möchte mehr als nur up to date sein. Nach den professionellen Spinnern und Visionären brauchten wir deshalb nicht lange suchen und konnten bereits kurz nach der Eröffnung des Digitalen ZukunftsZentrums dem ersten inspirierenden Workshop zu unserem Wunsch-Thema realisieren.
Der zweite Termin ließ nicht lange auf sich warten. Jetzt sind wir bereits mitten in der Feinplanung unseres digitalen Projektes für unsere Allgäu-Stadt und können die innovativen Ideen hoffentlich bald in die Tat umsetzen.“

Prof. Stefan Luppold

Studiengangsleiter an der DHBW Ravensburg in BWL-, Messe-, Kongress- und Eventmanagement

„Das Digitale ZukunftsZentrum ist mit seinen vielfältigen Kompetenzen und den exzellenten Know-how-Trägern die beste Anlaufstelle für Impulse, wenn es um eine Orientierung in Richtung digitale Transformation geht. Als Studiengang kooperieren wir mit dem DZZ da wir in der Messe-, Kongress- und Eventwirtschaft nicht auf die Zukunft warten können, sondern sie aktiv mitgestalten wollen. Alle Themen, von Augmented Reality über Robotik bis hin zur Sprachsteuerung, sind zukunftsrelevant. Das DZZ ist der ideale Begleiter, weil sie in ihren Workshops und Seminaren ganzheitlich und auf die jeweilige Situation angepasst unterstützen.“

Thomas Weber

Leiter Marketing, Liebherr-Verzahntechnik GmbH in Kempten

„Die Zusammenarbeit mit dem Digitalen ZukunftsZentrum zeichnet insbesondere die Vielfältigkeit der Dienstleistungen aus, da sie mit Virtual Reality, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz, Big Data, User Interface, M2M und Social Media nahezu alle wichtigen Zukunftstechnologien abdecken können.

Wir haben mit dem Team bei der Erstellung einer VR-Anwendung einer Wälzschleifmaschine zusammengearbeitet. Diese wurde im versprochenen Zeitraum produziert und auf der chinesischen Leitmesse für Werkzeugmaschinen CIMT in Peking bereits kurz danach mit großem Erfolg präsentiert. Sein Team stand uns während der kompletten Produktionszeit kompetent zur Verfügung, Rückfragen wurden schnell beantwortet und hielt uns permanent über das Projekt auf dem Laufenden. Eine perfekte Auftragsabwicklung in höchster Qualität.“

Florian Albrecht

Produktmanager Hebetechnik, PFEIFER Seil- und Hebetechnik GmbH

Die PFEIFER-Firmengruppe ist neben vielen anderen Disziplinen ein wahrer Klassenprimus für den Bereich Seil- und Hebetechnik. Um seine innovative Stellung am Markt zu festigen, entwickelte das Unternemen ein neues Pfeifer-P-Plus-System,das das enorme Potential von Hebetechnik-Produkten wie Coil-und Paketzangen voll ausschöpft. Das Pfeifer-P-Plus-System erfasst über Sensoren sämtliche Daten, visualisiert sie und ermöglicht so beispielsweise eine proaktive und zustandsorientierte Wartung, höhere Sicherheit für die Anwender und sorgt für weniger Ausfallzeiten sowie eine längere Lebensdauer der Geräte. Einfach implementiert, vernetzt Pfeifer-P-Plus-System nun auch Lastaufnahmemittel, sodass die „Smart Factory“ nicht am Kranhaken aufhört. Gerade dort, wo der Faktor Sicherheit neben den Lastdaten am wichtigsten ist, lohnt sich ein genauer Blick. Das Digitales ZukunftsZentrum unterstützte die Firma Pfeifer bei der Enwicklung einer 3D Animation der Coilzange sowie durch die Aufbereitung von Inhalten für eine Augemented Reality (Hololens) Präsentation des Werkzeuges für die bauma-Messe 2019

Scroll to Top